Opengear will im deutschen Markt bekannter werden

(crn vom 29.3.16)

Opengear ist als Anbieter von Fernwartungslösungen im deutschen Markt noch relativ unbekannt. Mit einem größeren Partnernetzwerk und mehr Marketingaktivitäten möchte Zentral- und Osteuropachef Nadir Yilmaz das ändern.

Nadir Yilmaz, Regional Sales Manager CEE bei Opengear

Opengear, Spezialist für Data Center- und Remote Site Management, möchte die eigene Marke im deutschen Markt bekannter machen. Dazu setzt das amerikanische Unternehmen auf eine stärkere lokale Präsenz und einen starken Channel in Deutschland.

Zwar sind die Opengear-Produkte bereits seit längerem im deutschsprachigen Markt erhältlich, doch zunächst wurde das Geschäft von London aus gesteuert ohne auf die Besonderheiten des deutschen Marktes einzugehen. Erst seit dem vergangenen Frühjahr gibt es mit Nadir Yilmaz als Regional Sales Manager CEE einen eigenen Verantwortlichen für Zentral- und Osteuropa, der von München aus hierzulande die entsprechenden Strukturen aufbaut.

Seine Aufgabe ist es nun, die Marke auch im deutschen Markt zu etablieren und Opengear neben Konkurrenten wie Avocent oder Lantronix im Markt sichtbarer zu machen. »Bisher werden wir hier als Marke noch nicht wirklich wahrgenommen«, bedauert er. »Deswegen wollen wir den Namen Opengear bekannter machen.«



Archive

twago Service-Anbieter